Hochdruck

Theorie / Physik
Technik
Staubbindung
Gartenbau
Obstbau
Kühlhäuser
Adiabatische Kühlung
Sonderanlagen

Entwicklung
Kunst & Architektur

Wintergärten
Gastronomie

Referenzen
. Kundenprofile
. Universitäten &     Forschung
Partnerfirmen
--------------------------
Preise
--------------------------
Niederdruck

Kühlsysteme
Messgeräte

Index
home

Staubbindung

zurück zur Übersicht

allgemeine Bemerkungen

Staubbindung im Tunnelbau

Steinbrüche

Reststoff-Aufbereitung

Müll-Recycling

Müllaufbereitung

Entstaubung in einer Reststoff-Aufbereitung

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen eine typische Anwendung unserer Technologie und Methodik zur Staubbindung vorstellen :

Für Europas größten Hersteller von Kartonagen - Mayr-Melnhof - sollte für das Werk in Hirschwang, Niederösterreich eine Entstaubungsanlage für die Reststoffaufbereitung gebaut werden.

In dieser Anlage werden Reststoffe aus der Kartonagenherstellung und zugekaufte spezielle Müllprodukte, die teilweise hohe Staubanteile besitzen, geshreddert, aufbereitet und danach als Verbrennungsmaterial für die werkseigene Heizzentrale verwendet.

Je nach Witterung und Materialanteilen kam es dabei, speziell bei den Bandübergaben und Falltrichtern, zu erheblichen Staubbelastungen, die es zu unterbinden galt.

Als Auftraggeber für das vorliegende Projekt figurierte der für die Technik des Werkes verantwortliche Konzern VÖEST-Alpine-Elin (VA-Tech-Elin EBG).

Die Plantfog-Lösung:

Von einer zentralen Hochdruck-Pumpstation führen Druckleitungen zu den verschiedenen neuralgischen Punkten der Anlage. Je nach Art der Bandübergaben oder Trichtereinlässe wurden nun 2 bis 4 Nebeldüsen so platziert, daß eine Aufwirbelung des Staubes unterbunden wurde, ohne dabei das (später zu verbrennende) Material übermäßig zu benetzen.

Je nach Bedarf kommen Nebeldüsen der Typen A-150 (3.2 lit/h bei 50 bar) oder A-200 (3.8 lit/h) zum Einsatz.

Um den verschiedenen Aufbereitungsarten gerecht zu werden, kann jede der Einzelstaubbindungen manuell zu- oder weggeschaltet werden. Ferngesteuert und fernüberwacht wird die Anlage über die Hausleitzentrale.

Ergebnis:

  • Die Staubentwicklung konnte nahezu vollständig unterbunden werden
  • Das heute in der Halle arbeitende Personal muss nicht mehr mit
    Staubmasken arbeiten
  • Die Verbrennungswerte des Heizmaterials sind
    [innerhalb der Messgenauigkeit] nicht gesunken
     

Bild rechts -
Siloausgang mit der größten Luftverwirbelung - 4 Düsen A-200 unterbinden die Staubbildung
gänzlich

Bilder links & unten - Übergaben und Falltrichter -
mit je 2 Nebeldüsen ausgerüstet

 

Bild rechts -
Gesamtansicht des Pumpenstandes
mit Steuerung

 

 

allgemeine Bemerkungen

Staubbindung im Tunnelbau

Steinbrüche

Reststoff-Aufbereitung

Müll-Recycling

Müllaufbereitung

Staubbindung

zurück zur Übersicht

home

last modified JUL 2010
Copyright © 1990 - 2012 by Plantfog - Ing. Manfred Dolejsi - all rights reserved