Hochdruck

Theorie / Physik
Technik
Staubbindung
Gartenbau
Obstbau
Kühlhäuser
Adiabatische Kühlung
Sonderanlagen

Entwicklung
Kunst & Architektur

Wintergärten
Gastronomie

Referenzen
. Kundenprofile
. Universitäten &     Forschung
Partnerfirmen
--------------------------
Preise
--------------------------
Niederdruck

Kühlsysteme
Messgeräte

Index
home

Sonderanlagen

zurück zur Übersicht

Desinfektion &
Deodorierung von Schuhen

Prototyp
Desinfektion

Prototyp
Bakterienbefeuchtung

Teigwarenproduktion

Statische Elektrizität

Nanobeschichtungen

Tapisserie-Reinigung

Gebäudesanierung

Kläranlage
Belebungsbecken

Lebensmitteltechnologie - Teigwarenproduktion


Die Teigwarenproduktion der bekannten Marke "Recheis" -
genauer gesagt, die Produktion spezieller gefüllter Teigwaren, wie etwa
Tortellini, Ravioli und anderer Sorten - vor allem Tiroler Schlutzkrapfen - benötigt Transportbänder aus Edelstahlgewebe, um die frisch erzeugten Teigwaren zum nächsten Produktionsschritt zu transportieren.

Um ein Ankleben der Teigwaren auf den Transportbändern zu verhindern, werden diese mit einer hauchfeinen Schicht von "lebensmittelechten Feinölen" (sogenannte Weiß-Öle) beschichtet, was bewirkt, daß sich die Ravioli leicht vom Transportband lösen.

Öle lassen sich üblicherweise infolge ihrer Viskosität (Zähigkeit) in Einstoffdüsen unter hohen oder auch nur mittleren Drücken nicht vernebeln. Es kommt zu einer Verharzung des Öles in der Düse, was ein schlagartiges Verstopfen zur Folge hat. Dass es aber bis zu einer Viskositätsstufe bis zu 20 cStock doch möglich ist, bewies ein spezielles von Plantfog vor etwa 10 Jahren entwickeltes Verfahren, das in einem österreichischen Lebensmittelunternehmen bei der Herstellung sogenannter "Schlutzkrapfen" (einer Tiroler Spezialität) mit Erfolg angewendet wird.

Nach einer von der gleichen Firma 2012 an uns in Auftrag gegebenen Entwicklungsstudie gelang es mit einem völlig neuen Verfahren sogar wesentlich dickflüssigere (zähere) Speiseöle wie zB Rapsöl, Sonnenblumen- oder Olivenöl ebenfalls hauchfein und in den geforderten sehr geringen Mengen von etwa nur ca. 1,5 kg/Stunde zu vernebeln.

Um je nach Einsatzort eine möglichst ideale Sprühposition finden zu können, wurde an diesen mehrfach schwenkbaren Arm der eigentliche Düsenkopf angesetzt.

Bild oben: der Düsenkopf, in dem das Öl vorgewärmt und damit vernebelbar gemacht wird. Es können dabei sowohl kalt- als auch heiß-gepresste Öle verwendet werden.

Bild links: das vollkommen aus Edelstahl gefertigte, mobile Gerät mit Pumpenmodul,  Ölvorratstank und aufgebauter Steuerung.

Wenn Sie Details zu dieser Technologie interessieren, kontaktieren Sie uns bitte !

Weiteres auch unter www.recheis.at

Desinfektion &
Deodorierung von Schuhen

Prototyp
Desinfektion

Prototyp
Bakterienbefeuchtung

Teigwarenproduktion

Statische Elektrizität

Nanobeschichtungen

Tapisserie-Reinigung

Gebäudesanierung

Kläranlage
Belebungsbecken

Sonderanlagen

zurück zur Übersicht

home

last modified MAR 2013
Copyright © 1990 - 2015 by Plantfog - Ing. Manfred Dolejsi - all rights reserved